Unfälle mit ausgelaufenem Öl zu Lande auf befestigten Oberflächen.

Die Ursachen sind vielfältig. Geplatze Hydraulikölschläuche ergießen ihren Inhalt auf die Strasse oder auf Plätze. Bei einem Unfall reißt der Treibstofftank. Defekte Motoren oder Getriebe geben unvermittelt ihren Schmierstoff preis.  Wenn es auch verschieden Ursachen gibt, sind die zu treffenden Maßnahmen immer die gleichen.

Das ausgelaufene Öl wird so schnell wie möglich gebunden.  Es geht jetzt darum, zu verhindern, dass das Öl in den Untergrund eindringt. Auch asphaltierte Straßen  sind porös und lassen Flüssigkeiten durch.  Das eingedrungene Öl ist dann zwar zunächst einmal weg, aber beim nächsten Regen wird es wieder nach oben an die Oberfläche gedrückt.  Dadurch entsteht eine unberechenbare Rutsch- und Unfallgefahr. Das gilt es zu verhindern.

Am schlimmsten ist es, wenn es während des Unfalls regnet. Das Öl wird nun mit dem Regenwasser weggeschwemmt  und man kann es fast nicht mehr daran hindern, großflächige  Kontaminationen zu verursachen.

Egal ob es regnet oder nicht , sollten folgende  Maßnahmen ergriffen werden:

  1. Das ausgelaufene Öl wird mit dem FAXOL Absorber bekämpft.  Der FAXOL Absorber ist hydrophob, d.h. er saugt nur Öl und Chemikalien auf. Aber kein Wasser.  Man hat also die Gewissheit, dass lediglich das Öl aufgesaugt wird und sonst nichts. Der FAXOL Absorber ist ein ungiftiges Naturprodukt und kann der Umwelt und natürlich auch den Hilfskräften keinen zusätzlichen Schaden zufügen.
  2. Das restliche Öl, welches noch an der Straßenoberfläche klebt oder bereits eingedrungen ist, wird mit FAXOL F80 bekämpft.  Großzügig aufgetragen bricht FAXOL F80 die Molekularstruktur des Öls auf. Somit ist sofortige Rutschfestigkeit hergestellt. Auch wenn es später auf die Stelle drauf regnet passiert da nichts mehr.  Die so entstandene Emulsion kann aufgenommen und entsorgt werden. Sollte das nicht möglich sein, wird das mit FAXOL F80 behandelte Öl innerhalb weniger Wochen biologisch abgebaut werden. FAXOL F80 ist in der vorgeschriebenen Verdünnung ungiftig und unschädlich für die Umwelt und die Anwender.



------------------------------------------------------------

Sie erreichen uns unter:

Tel.: +49-(0)89-235 133 03

E-Mail: office@faxol.de

 

Beratungszeiten:

Mo-Fr 9-12 Uhr

 

Nutzen Sie für Bestellungen,

sowie Lob, Tadel und Anregungen

unser

Kontaktformular